World Happiness Report 2017

Das (neue) glücklichste Land der Erde ist...

20. März 2017

Bereits zum 5. Mal wurde der World Happiness Report vorgelegt. Der Weltglücksbericht untersucht, wie glücklich die Länder der Erde sind. Nachdem 2016 noch Dänemark auf Platz 1 landete, hat sich in diesem Jahr eine neue Nation den Spitzenplatz gesichert. Deutschland stagniert, liegt im World Happiness Report 2017 unter anderem hinter den USA. Warum nordische Länder so gut abschneiden und die wichtigsten Platzierungen im Überblick.

Das Glück der Welt ist in Nordeuropa zu Hause – diesen Eindruck zumindest bekommt zumindest im seit 2012 jährlich vom Sustainable Development Solutions Network (Lösungsnetzwerk für nachhaltige Entwicklung) veröffentlichten Weltglücksreport an.

Anzeige: 3 Tage im Harz im barocken Schlosshotel inkl. Halbpension, Wellness und Parkplatz ab 99 € (-46%)

Zwar hatte sich Deutschland von 2015 auf 2016 um zehn Ränge verbessern könnten, doch in diesem Jahr heißt es wie schon im Vorjahr: Platz 16 – hinter Ländern wie den USA (14), Costa Rica (12) oder Israel (11). Ganz hinten liegt die Zentralafrikanische Republik. Mit Ausnahmen unter anderem von Syrien, Afghanistan, Haiti, der Ukraine und dem Jemen liegen auch die meisten anderen Länder der 30 hintersten Ränge in Afrika. Für den Bericht haben internationale Forscher 155 Länder untersucht (mehr zur Mess-Methode finden Sie weiter unten).

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Warum landen nordische Länder so weit oben?

Schaut man sich die Top-Five an, fällt auf, dass es sich bis auf die Schweiz allesamt um Länder aus dem Norden handelt.

Woran liegt es, dass die nordischen Länder beim Weltglücksbericht immer wieder auf den vordersten Rängen landen? Wenn man die Menschen auf den Straßen in Norwegens Hauptstadt Oslo fragt, sind es die kleinen Alltagsfreuden, die die Einwohner glücklich machen. „Gerade bin ich glücklich darüber, dass die Sonne zurückgekommen und der Frühling im Anmarsch ist“, sagt Maiken Mikkelsen. Und weiter: „Mich macht es froh, wenn ich draußen in der Natur sein kann, und wenn ich mit meinem Freund zusammen bin.“ Für Haakon Stauge ist es die Zeit mit seinen Kindern, die das Leben lebenswert macht.

„Uns geht es gut hier in Norwegen“

Man könnte wohl sagen: Was die Norweger so glücklich macht, ist, dass die meisten keine großen Sorgen haben. „Wir sind ein reiches Land. Wir haben viele Ressourcen und zusätzlich ein hohes Einkommen“, sagt der Soziologe Anders Barstad vom norwegischen Statistikamt. „In Norwegen und den nordischen Ländern gibt es dazu sehr geringe Einkommensunterschiede. Wir haben wenig Armut und Arbeitslosigkeit.“

Auch interessant: In dieser norwegischen Stadt ist Sterben „verboten“

Wer Arbeit und eine gesunde Familie hat, nimmt sich eher als glücklich wahr oder sieht zumindest keinen Grund, es nicht zu sein. „Uns geht es gut hier in Norwegen, und ich bin so alt, dass ich das Leben zu schätzen weiß“, sagt die 64-jährige Eli Sandvig, die aus Haugesund stammt. „Für mich ist Glück, mit meinem kleinen Hund Elmo spazierengehen zu können.“

Zum ersten Mal wurde der World Happiness Report in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen 2012 veröffentlicht. Heute stehen vor allem Professor Jeffrey Sachs von der New Yorker Columbia University und eine Gruppe internationaler Experten dahinter. Ihnen zufolge hängt das Glücksempfinden der Menschen vor allem von den Faktoren Fürsorge, Freiheit, Großzügigkeit, Ehrlichkeit, Gesundheit, Einkommen und gute Regierungsführung ab.

Auch interessant: Das sind die giftigsten Länder der Welt

Trotz Dunkelheit wenig Depression

Das gut ausgebaute Wohlfahrtssystem garantiert, dass sich Skandinavier weniger Gedanken um ihre Zukunft machen müssen, meint Barstad. „Es gibt kleine Probleme am Horizont, aber ich glaube nicht, dass das die Menschen bekümmert.“ Die Nordmänner vertrauen nicht nur den Behörden, der Polizei und der Justiz mehr als die Menschen in anderen Ländern, sondern auch einander. Mehr als 75 Prozent aller Norweger meinen, dass den meisten Menschen zu trauen ist.

Auch interessant: Das sind die besten Länder zum Auswandern

Trotz der Dunkelheit im Norden sind laut Barstad nur wenige seiner Landsleute depressiv, auch Stress plagt die Skandinavier demnach kaum. Trübsinn sagen die Norweger eher den Finnen nach. „Viele Menschen in Norwegen meinen, dass wir glücklicher als die Finnen sind“, sagt Barstad. Nur ein Völkchen im Norden halten viele Norweger für noch glücklicher als sich selbst: die Dänen, die diesmal nur knapp auf dem zweiten Rang gelandet sind. „Uns Norwegern ist sehr bewusst, dass die Dänen das glücklichste Volk der Erde sind“, sagt Barstad.

Auch interessant: Bhutan – wo Glück wichtiger ist als Geld

So wird Glück gemessen

Der Bericht verbindet unter anderem Länderdaten mit Befragungen über die Selbstwahrnehmung ihrer Bewohner. Wichtige Faktoren bei der Messung des Glücks sind unter anderem das subjektiv empfundene Glück, die gefühlte Freiheit, sein Leben selbst zu bestimmen zu können, die persönliche Wahrnehmung von Korruption und Großzügigkeit in einem Land sowie Einkommen, die Lebenserwartung und das zur Verfügung stehende soziale Netz.

Auch die Großzügigkeit der Befragten bei Spenden spielen für die Messung des Glücks eine Rolle. Negative Faktoren wie Sorgen, Trauer und Wut fließen ebenfalls mit ein.

Daraus ableitend bekommt jedes Land eine Anzahl an Punkten. Je mehr Punkte, desto höher ist die Position im Ranking. So erreicht Norwegen in diesem Jahr 7537 Punkte – nur 15 Punkte mehr als die Dänen auf Platz 2.

Der diesjährige Bericht stützt sich auf Daten aus den Jahren 2014 bis 2016.

Auch interessant: Prosperity Index – Die besten & schlechtesten Länder zum Leben

Das ist die Top 30 des World Happiness Report 2017

1. Norwegen (7537 Punkte)
2. Dänemark (7522)
3. Island (7504)
4. Schweiz (7494)
5. Finnland (7469)
6. Niederlande (7377)
7. Kanada (7316)
8. Neuseeland (7314)
9. Australien (7284)
10. Schweden (7284)
11. Israel (7213)
12. Costa Rica (7079)
13. Österreich (7006)
14. USA (6993)
15. Irland (6977)
16. Deutschland (6951)
17. Belgien (6891)
18. Luxemburg (6863)
19. Großbritannien (6714)
20. Chile (6652)
21. Vereinigte Arabische Emirate (6648)
22. Brasilien (6635)
23. Tschechien (6609)
24. Argentinien (6599)
25. Mexiko (6578)
26. Singapur (6572)
27. Malta (6527)
28. Uruguay (6454)
29. Guatemala (6454)
30. Panama (6452)

Auch interessant: Das sind die besten Länder der Welt

Die hinteren Plätze des World Happiness Report

146. Jemen (3593)
147. Süd-Sudan (3591)
148. Liberia (3533)
149. Guinea (3507)
150. Togo (3495)
151. Ruanda (3471)
152. Syrien (3462)
153. Tansania (3349)
154. Burundi (2905)
155. Zentralafrikansiche Republik (2693)

So sah die Top 30 aus dem Jahr 2016 aus

1. Dänemark (7526)
2. Schweiz (7509)
3. Island (7501)
4. Norwegen  (7498)
5. Finnland (7413)
6. Kanada (7404)
7. Niederlande  (7339)
8. Neuseeland (7334)
9. Australien (7313)
10. Schweden (7291)
11. Israel (7267)
12. Österreich (7119)
13. USA (7104)
14. Costa Rica (7087)
15. Puerto Rico (7039)
16. Deutschland (6994)
17. Brasilien (6952)
18. Belgien (6929)
19. Irland (6907)
20. Luxemburg (6871)
21. Mexiko (6778)
22. Singapur (6739)
23. Großbritannien (6725)
24. Chile (6705)
25. Panama (6701)
26. Argentinien (6650)
27. Tschechische Republik (6596)
28. Vereinigte Arabische Emirate (6573)
29. Uruguay (6545)
30. Malta (6488)

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!